Die Beschützer Throals

Druistad - Teil 5

Der Dämon wird vernichtet

Der Sturz in den tobenden Wasserstrudel endete im Becken einer unter”wasserischen” Höhle, in deren Mitte auf einer Sandbank die halbverfallene GESCHUPPTE DAME lag. Während der Untersuchung des Schiffes stießen wir auf das Logbuch des Kapitäns, dessen letzte Seiten mit Blut geschrieben waren und das selbst magisch war.

An Deck fanden wir mehrere Blutflecken, die in einem Halbkreis angeordnet waren. Außerdem fanden sich zwei Orichalkumkästchem mit wahrem Feuer.

Schließlich stießen wir im Schiffsbauch auf die Leichen der Mannschaft, aufgetürmt zu einem riesigen Berg. Dort fanden wir auch Kapitän Szdanz Rela’zar, der noch lebte. Bald stellte sich jedoch heraus, dass er durch seine lange Gefangenschaft verrückt geworden war.

Kapitän Stand wurde in einem Ritual als Gegenstand wahrer magischer Struktur von Druistad verwendet, um den Dämon herbeizuzwingen. Im anschließenden Kampf konnte der Dämon schließlich vernichtet werden, wobei ihm Shatai ihm den finalen Schlag versetzte.

Nachdem wir zu den Hengiokes zurückgekehrt waren, dankte uns die Shivalahala Hengyoke und bat uns, nichts über sie oder die Hengioke zu erzählen. Sie gab uns außerdem einen Umhang aus Dschungelfedern.

Zurück in Schilfstrand berichteten wir Cirinthar von unseren Erlebnissen. Er erzählte uns, dass aufgrund seiner Einmischung der höchste Vertreter Vestrials, ein gewisser Ruanen, begonnen hat, sich für die Queste der Beschützer zu interessieren. Er, Cirinthar, wird sich daher in Zukunft aus der Queste heraushalten.

Schließlich zogen wir weiter zum Haus der Neun Diamanten, wo sich uns auf Bitten der Shivalahala K’tenshin Tavore, eine junge, aber sehr talentierte Schwertmeisterin/Kriegerin anschloss.

Auf der Weiterreise stellten wir bald fest, dass Tavore zwar über für ihr Alter fantastische Fähigkeiten verfügt, sie aber noch nicht die Weisheit und Erfahrung hat, diese angemessen einzusetzen.

Comments

Caimbeul_har_lea_Quin

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.